Außerhalb der Stoßzeiten

QUIBUS (ex NIGHTBUS), Transport-on-Demand in Padua

Der Ballungsraum Padua (Venetien, Italien), mit mehr als 210.000 Einwohnern, hatte keine Lösung für den öffentlichen Nachtverkehr, was dem regen Nachtleben der Stadt nicht gerecht wurde. Die Implementierung einer sicheren Verkehrslösung in den Abend- und Nachtstunden wurde zu einer Notwendigkeit, um die Lebensqualität der Bevölkerung zu verbessern und die Attraktivität der Universitäten zu erhalten, die etwa 60.000 Studenten anziehen.

Als Antwort auf diese Herausforderungen haben die kommunalen Behörden in Zusammenarbeit mit der Universität Padua beschlossen, einen DRT-Service namens NightBus einzuführen. Betrieben von Busitalia Veneto, Paduas städtischen Verkehrsunternehmen, ermöglicht der NightBus-Service den Einwohnern Paduas, insbesondere den Studierenden, nachts frei und sicher unterwegs zu sein.

 

Als sinnvolle Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr außerhalb der Hauptverkehrszeiten fährt der Service alle wichtigen nächtlichen Aktivitätsbereiche an, auch die am Stadtrand gelegenen, und bietet eine Alternative zu den üblichen Fortbewegungsmitteln (Roller, Auto, Fahrrad, etc.). Im Februar 2021 ergänzte ein neuer Dienst, namens QuiBus, das Konzept von NightBus. An dieselben Schnittstellen angebunden, vervollständigt dieser Dienst das DRT-Angebot von NightBus im Bereich der Schülerbeförderung.

Logo Quibus-8
Der Nachtbus wurde von uns schon lange gewünscht und ist von den Nutzern sofort sehr gut angenommen worden. Das Angebot ermöglicht es unseren Bewohnern, nachts flexibel und sicher unterwegs zu sein und macht alle Teile der Stadt dadurch deutlich besser zugänglich.
Plan de travail 55-8
Arturo Lorenzoni
Stellvertretender Bürgermeister von Padua (Italien)